Food Trends 2020 und ihre Tendenzen

Trendgeil

Trend Blog

Lifestyle Trends

Food Trends 2020 und ihre Tendenzen

Ob Bowls in allen Diversitäten, Shakshuka als durch das Format Kitchen Impossible gehypte Rühreivariante Japanische Nudelsuppe: Treds aus dem Vorjahr! Alt, von gestern – Spaß bei Seite. Natürlich alles nach wie vor wohlschmeckende Gerichte mit absoluter Daseinsberechtigung, doch was 2020 angesagt sein wird steht in einem anderen Kapitel. In diesem! Was kommt also dieses Jahr auf die Karten, respektive auf den Teller? Was werden die absoluten Ernährungstrends 2020 und wovon wird man noch einiges hören? Liefert die Slow Food Messe 2020 Stuttgart relevante Antworten dazu – Werden hier Trends geschmiedet?

Food Trends 2020 – Lebensmittel mit CBD – Groß im Kommen!

Absolut im Trend und definitiv ein Riesenthema wenn es um Food-Trends 2020 geht. Egal ob als Öl, innerhalb von verschiedensten Getränken oder eben auch Lebensmitteln. Cannabidiol das nicht-psychoaktive Cannabinoid mit Ursprung aus der weiblichen Hanfpflanze. Im medizinischen Bereich soll es entkrampfend sowie  entzündungshemmend, angstbefreiend und blockadelösend aber auch gegen Übelkeit oder „Damenprobleme“ wirken. Hier zeichnet sich ein interessanter Trend ab.

Was ist denn bitte Seacuterie

Das Wort „Seacuterie“ hört sich erstmal schräg an, ist es aber gar nicht. Es bildet tatsächlich eine Fusion aus zwei Wörtern. Zusammengesetzt wird es aus dem englischen Wort für Meersfrüchte – Seafood und dem französischem Wort für Wurstwaren – Charcuterie. Voila „Seacuterie“ ist geboren! Konkret kann man sich Speisen wie beispielsweise Salami vom Tintenfisch, Schinken vom Schwertfisch, Würste aus Muscheln und weitere Spezialitäten vorstellen. Der aus Australien überschwappende Trend hat seinen Ursprung in der Vorgehensweise internationaler Köche in ihrem Umgang mit Fleisch. Räucherprozesse, einlegen oder auch Fermentation – Nur eben mit Fisch.

„Flexinährung“ und Pflanzliche Ernährung

Die Anzahl sogenannten Flexitarier, Menschen die nicht eindeutig vegetarisch oder vegan leben aber hauptsächlich auf pflanzliche Ernährung setzen, wächst an. Auch die eindeutig positionierten, reinen  Veganer oder Vegetarier werden immer mehr. Bei den Flexitariern darf es wie gesagt ab und an und bei Bedarf auch mal ein Stück Fleich etc. sein. Dann aber von erlesener Qualität, nachhaltig aufgezogen, das Tier zuvorkommend behandelt und am besten auch regional. Rein trendmäßig werden sich auch Restaurationen darauf einstellen müssen. Sowohl auf die Bedürfnisse und Ansprüche von Flexitariern und die erwartete Qualität der Produkte, als auch an vegane oder vegetarische Speisen. Denn Fakt ist eines: der Trend geht beim Verbraucher weg von der Quantität und dem Dumpingpreis, hin zur Qualität.

Damit zu nachhaltigen Lebensmittel

Ein absolut zu begrüßender Trend der sich auch in 2020 als Lebensmittel-Trend, respektive Food-Trend fortsetzt. Der Endverbraucher hinterfragt und überdenkt seine Haltung gegenüber Lebensmitteln. Aber nicht nur gegenüber dem Produkt, sondern auch gegenüber Artgerechter Haltung, Produktionsgefügen und Herstellungsprozessen. Immer mehr dreht sich unsere Ernährung daher um Saisonwaren ohne sinnlose Logistig und regionale Produkte. Einfach schön diese Entwicklung – „Support your local Dealers!“

Saftige Cocktails & alkoholfreie Getränke

Dry ist Chicque könnte das Motto zum Getränke-Trend 2020 lauten, denn das neue „Hip“ heißt „nüchtern“! Darin dürfte auch der Grund liegen, weshalb immer mehr Bars und Clubs alkoholfreie Cocktails anpreisen und auf ihre Karten schreiben. Ebenfalls ansteigend und voll im Food-Trend 2020, die Diversität hinsichtlich non-alkoholischer Softdrinks in der Gastronomie. Vor rund 10 Jahren standen das noch C**a, F***a, Sp***e, Wasser und Apfelsaft! Heute geht es da von interessanten Naturlimonaden, hausgemachte Alternativen, Flavored Water bis hin zu erlesenen Tees und vielem mehr. Absolut zu begrüßen. Auch dieser getränke-Trend wird sich weiter ausbauen und fortsetzen.

Fruchtcocktail und Limonaden food trends 2020

Lebensmittelzubereitung mit Sirups

Was mit der Verwendung von Granatapfelessig oder Dattelsirup, innerhalb der arabischen Küche, seit Jahrhunderten Standard ist, wird immer mehr trendy.  Absolut im Kommen und somit Food-Trend 2020 ist zum Beispiel die Verwendung von Reduktionen aus Datteln. Auch Kollege Granatapfel oder die gute, alte Kokosnuss lassen sich reduziert erstklassig in Desserts oder Glasuren und tollen Marinaden verwenden. Durch den im Sirup enthaltenen Zucker sollte auf jedwede weitere Zugabe von Süßungsmitteln geachtet werden.

Vormarsch der alternativen Mehle

Nicht nur Weizenallergiker, sondern auch jeder der es nicht noch werden möchte, sollte einmal über alternative Mehle nachdenken. Geht der fatale Trend der Lebensmittelindustrie weiterhin in die falsche Richtung uns in jeglichen Produkte Weizen und Mais zu „stopfen“? Dann könnte es so kommen das ein jeder Körper potentiell zum Verweigerer wird. Lieber die Unterschiede feiern und sich divers versorgen. Alternative Mehle wie Kokosmehl, Mehl aus Maniok oder der Klassiker Mandelmehr, steigern ihre Beliebtheit seit Jahren. Der Lebensmitteltrend 2020 wird auch hier durch Exoten erweitert. Blumenkohlmehl, Mehl aus grünen Bananen oder Ceshewkernen kommt. Schon mal davon gehört? Nein? Unbedingt einmal austesten und frühzeitig zum Trendsetter werden. Denn fest steht: Diese Mehle zählen bereits jetzt zu den Food Trends der Zukunft!

Streetfood Festivals und deren Reize

Wie bereits in den letzten Jahren bleibt der Hype bei Street Food Festivals auch in 2020, respektive prägt sich aus. Die Festivals boomen! Kein Wunder, gibt’s denn Besseres als mit Freunden ganz lässig aus aller Herren Länder Köstlichkeiten zu schöpfen? Spezialitäten aus dem gesamten Spektrum kulinarischer Diversitäten. Herrlich! Schön auch zu beobachten wie sich eine lokal, regionale Food Szene mit Food Trucks sowie Anbietern anderer Städte oder Länder mischt. Von Burger Trucks über vegane und vegetarische Köstlichkeiten, Süßes, Saures oder Salziges aber auch Gekochtes, Frittiertes und „très innovatives“ Essen. Alles dabei was das kulinarische Herz begehrt! Und alles frisch zubereitet. Gerade die Frische und die Passion die von den meisten Kreatoren im Handwerk eingesetzt werden machen das besondere Flair aus. Gourmets und solche die es werden möchten, aller Altersklassen und sozialen Schichten, mischen sich beim Street Food und frönen ihrer Leidenschaft. Auf vielen dieser Festivals ist auch für ein entsprechend unterstrichenes Rahmenprogram mit Livemusik oder Beschallung durch DJs gesorgt. So wird aus dem reinen Essensangebot ein echter Event. Der Food Trend hin zum Street Food Festival bleibt also erhalten. Man könnte also getrost auch vom Food Trend Festival sprechen.

Streetfood Area in Budapest

In Budapest gibt es nicht nur einige Street Food Festivals innerhalb deren Rahmen es heiß her geht, sondern auch permanente Lösungen. Hier gibt es mitten in Pest eine ganze Gasse von circa 50 Metern Länge in der täglich die Buden öffnen. Laden an Laden reihen sich die lokalen Städtischen Anbieter und welche aus der ganzen Region aneinander. Sie bieten Gerichte unterschiedlichsten Gustos an. Von der klassischen Pizzabude mit besonderen Mehlen, über den Bio Burger, Gulaschsuppe, Fusionsküche oder Thai Bowls ist hier alles vertreten. Natürlich kommen auch die Stände mit den entsprechenden Getränkespezialitäten sehr gut an. Der Markt an sich lädt in seiner gediegenen „Atmo“ zum entspannten Verweilen ein. Viele der Food Trends welche aktuell in Budapests Restaurants angegangen und umgesetzt werden haben auf solchen Märkten ihren Ursprung.

Markt des Guten Geschmacks in Stuttgart

Nicht nur bekannt, sondern auch geschätzt. Der „Markt des guten Geschmacks“ beheimatet in Stuttgart, ist Deutschlands Slow Food Messe schlecht hin. Eingebetten in ein tolles Rahmenprogramm mit Vorträgen rund um das Thema findet sie 2020 com 16.-19. April statt. Eine Vielzahl an Ausstellern präsentiert hier tolle Produkte. Die erwählten Slow-Food-Kriterien bestehen in den Attributen gute Qualität, sauber (Von Zusatzstoffen etc.) und fair gehandelt oder hergestellt. Allerlei Sortenreichtum an Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch, sowie verschiedenste Sorten Schinken und Wurstwaren, nebst feinster Köstlichkeiten. Auch aromatische und exotische Öle, sowie handerlesene Essige, aber auch Süßes und Herbes. Natürlich sind es aber auch Getränke jeglicher Fasson die hier einen bunten Marktplatz des köstlichen Geschmacks entstehen lassen. Hier werden nicht nur regelmäßig aktiv Food Trends geschaffen, sondern auch für die notwendige Inspiration gesorgt.

Food Trends 2020 aus New York

In New York, als immer fortwährenden Schmelztiegel der Nationen, hat man auch was Food Trends angeht einen enormen Puls. Einen Puls der vorantreibt und Action bringt, eine ruhelose Dynamik. Eine unglaublich spannendes Portfolio von Kulturen sowie Nationalitäten und eben auch einen dementsprechenden Mix an Styles. Es kommt ja nicht von irgendwoher, dass New York des Öfteren verantwortlich zeichnet wenn es um neue Trends geht. So auch bei den Food Trends 2020. Es ist die logisch folgende Konsequenz das neue Essens Trends geboren werden. Die Vielzahl an unterschiedlichsten Kulturen inklusive deren Speisestätten, Restaurants und Bars gib diesen Umstand quasi vor. Internationale Chefs haben sich hier angesiedelt um ihren kulinarischen Traum zu verwirklichen. Die dadurch wachsende Konkurrenz aber auch Dynamik „pusht“ ungemein nach vorn und garantiert kulinarische Innovationen und neue Trends. Mal total abgedreht und „crazy“ mal köstlich, nachhaltig sowie gerne auch mal gesund. Was an Food Trends aktuell in New York in „der Mache“ ist und bald hinüberschwappen könnte? „Here we go!“

new york food trends 2020

Black Food – Aktivkohle wieder gehyped!

Der ursprünglich in Japan aufgekommene Trend, welcher bereits vor einigen Jahren um die Welt ging scheint erstarkt zurück. Die entgiftende Wirkung von Aktivkohle beflügelt den Trend sämtliche Lebensmittel wie beispielsweise Speiseeis, Burger Buns oder auch Smoothes zu schwärzen. Die Kohle ist dabei geschmacklich unbedenklich, also neutral, einzuordnen und für die Optik relevant. Der Taste kommt durch die entsprechende Mixkomponente zustande. Man stelle sich Black Vanilla Ice vor. Auch so ein schwarzes Burger Bun sieht schon „nice“ aus. Ist dann noch ein saftiger Patty aus 100% Black Angus Dry Aged Beef drauf – Perfekt. Also – was vor Jahren schonTrend war, kommt scheinbar wieder auf und startet durch. „Black is beautyfull“ – ein Food Trend aus New York 2020.

Cauliflower oder Blumenkohl

Nicht umsonst nennt man uns jenseits des großen Teichs die „Krauts“. Weißkraut und Sauerkraut werden allerdings seit Dekaden auch in New Yoork und den gesamten USA gerne verzehrt. Denkt man einmal an den Hot Dog oder auch Coleslaw. Der neu erwählte Star am Gemüsefirmament ist allerdings ein anderer. Voilá: Cauliflower! Was das ist? Nun wir nennen es Blumenkohl, die Österreicher Karfiol. Der blumige Kohl ist unglaublich „healthy“. Darin enthalten sind zum Beispiel wichtige B-Vitamine, Vitamin-C und auch Vitamin-K. Ganz nebenbei schmeckt er in vielerlei Konsistenz unglaublich lecker und ist toll zu verarbeiten. Auch bei uns ist die Blumenkohlpizza erfolgreich angetreten, neu dürfte von experimentierfreudigen Hobbygrillern abgesehen, der Mainstreamtrend sein Blumenkohl zu grillen. Eine geniale und geschmacklich hochwertige Alternative zum Grillfleisch und dabei auch noch gesund und arm an Kalorien. Danke New York, für diesen tollen Food Trend 2020.

Superfood und Megalebensmittel Kurkuma

Einige Köche aus der Hobbyfraktion haben mit dem gelben Star der 2020er Food Trends aus USA bereits ihre Erfahrungen machen können. Gemeint ist Kurkuma! „Das gelbe Pulver aus der Currymische?“ – Nur bedingt richtig! Bei uns zwar überwiegend daraus und wegen der gelben Farbe bekannt, gibt es aber auch die Bezeichnung Gelbwurz. Man sagt das Kurkuma gesundheitlich fördernde Wirkungsweisen auf den Körper entfalten kann. Hier gilt allerdings das weniger mehr ist, da man sonst den Geschmack zu intensiv gestaltet. Das gelbe Zaubermittel kann man in einer Vielzahl von Gerichten einarbeiten und somit tolle Speisen kreieren.

Food Trends 2020 Fleisch vom Jackfruit Tier

Fleisch vom Jackfruit Tier ist voll im Kommen und man glaubt es kaum – Natürlich als Big Trend aus den USA. Spaß bei Seite, natürlich geht’s hier um das Fruchtfleisch der Jackfruit welches eine einzigartige Konsistenz aufweist und dabei geschmacklich brilliert. Wer den Geschmack oder die Frucht nicht kenn, noch nie gekostet hat, sollte das zeitnah nachholen. Das unreife Fruchtfleisch der Jackfruit lässt sich perfekt als Ersatz für Fleisch nutzen. Eine für vegan oder vegetarisch ausgerichtetes Publikum, interessante Alternative. In New York wir aktuell der Pulled Meat Burger mit Jackfruit absolut „gehypt“. Hierbei wird das Meat ganz easy durch das Fruchtfleisch der Jackfruit ersetzt.

jackfruit burger vegetarischer food trend

Eher schon fest etabliert denn Trend: Bowls

Bereits seit einem knappen Jahr sieht man sie überall wo es Essen gibt. Bowls, Bowls und nochmal Bowls. Teilweise werden einfach Gerichte welche Jahrelang so liefen in eine Schüssel geschmissen und fertig ist die Bowl. Döner Bowl, Burger – Bowl und Pizza Bowl lassen grüßen. Der eigentliche Food Trend basiert jedoch darauf, leckere und erlesene Produkte in Form von Bowls, ansprechend dekoriert zu kredenzen. Diesem tollen Trend sind dabei kaum Grenzen gesetzt was Kombinationsmöglichkeiten oder Designaspekte angeht. Wichtig ist das es farbenfroh zugeht und ansprechend daherkommt. Ein toller Food Trend der sich hoffentlich auch weiterhin fortsetzen wird.

Was bitte ist ein Regentropfen Kuchen?

Der eigentlich als „Raindrop Cake“ bekannte Trend aus den Staaten lässt den Kuchen aussehen wie einen überdimensionierter Tropfen. Der New Yorker Food Trend dürfte fusioniert spielerisch und elegant zugleich mehrere Trendentwicklungen. Denn Achtung: Der Regentropf ist vegan, ohne Gluten, besitzt so gut wie keine Kalorien und kommt völlig ohne Laktose aus! Wie das geht? Relativ einfach in der Beschreibung und Gestaltung. Er beinhaltet Wasser mit Agar-Agar gemischt. Das war es dann auch schon. Als Topics allerdings können Zutaten nach Herzenslust kombiniert werden. Honig, Sirups oder Kokosflocken als Ingredienz – Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt- Außer die des guten Geschmacks. Abgefahren und total New York, dieser tolle und leicht nachzumachende Food Trend.

Powerbroth oder eben doch Kraftbrühe

Wer hätte das für möglich gehalten. Ein althergebrachtes Stück Tradition wird zum Mega Trend im Jahr 2020. Großmütter werden sich freuen und sagen sie hättens ja immer schon gesagt! Der tolle Gesundmacher hält Einzug in Amerikas Promiwelt und wird dort aktiv zum „detoxen“ genutzt – Crazy! Nicht nur total lecker und absolut gesund sondern auch total trendy dieses Jahr.

French Kiss in USA

„Honi soit qui mal y pense!“ – So schaut es aus. Mit dem French Kiss in USA ist viel mehr gemeint „France kisses USA“! Und eigentlich müsste es davon abgesehen und auf Grund historischer Tatsachen, sowie korrekt heißen: „Austria kisses Israel“! Aber wie ist das zu verstehen? Also, gemeint ist die Fusion aus Croissant und Bagel – oder auch dem neuesten New Yorker Food Trend zur Folge Cragel. Also der Mix aus einem Stück Österreichischer Kultur und einem Jüdischen Gebäck. Des Weiteren gibt es noch den sogenannten Cronut. Ja, hier liegt richtig wer denkt dass es um die Kombination aus Croissant und Donut geht. Verrückte Welt in der wir leben. Der aus Frankreich stammende Bäcker Dominique Ansel hat in New York den Hype ausgelöst. Ob dieser Trend es hier schaffen wird, werden uns bald bekannte Ketten zeigen.

Food Food Food Trends 2020

Das war ein kleiner aber feiner Ausblick in die Food Trends 2020 und was sich daraus gegebenenfalls noch entwickeln kann. Viel Spaß beim geschmacklichen testet der Trends und beim Nachkochen oder Entwickeln neuer abgefahrener kulinarischen Trends.

Lifestyle Trends ohne Kalorien findest Du hier!

Comment here

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share