Bike Polo der Top Trend aus den USA

Trendgeil

Trend Blog

Hobby, Freizeit & Sport

Bike Polo der Top Trend aus den USA

Zu Beginn der 2000er Jahre entstand Bike Polo als Zeitvertreib gelangweilter Fahrradkuriere aus Seattle. Diese begannen nämlich mit ihren Drahteseln Polo zu spielen. Dabei begnügten sie sich mit selbstgebastelten und teilweise „mutig“ aussehenden Konstruktionen als Schläger und einem Ball. Auch das Reglement ist „simple short“. Wer zuerst 5Tore hat, gewinnt! So die Urversion.

Was ist Bike Polo? Etwas genauer!

Bike-Polo ist ein zu Rad gespielter Sport innerhalb dessen die Spieler in Dreier-Teams gegeneinander antreten. Ziel der Kontrahenten ist es einen recht kleinen Ball mittels Poloschlägern in das jeweils gegnerische Tor zu spielen. Bei den Versuchen zählen allerdings lediglich Hits, die mittels rundem Schlägerende realisiert wurden. Das Spielfeld ist dabei in etwa einem Tennisplatz entsprechend und durch eine Bande umgrenzt. Trotz dessen das alle Spieler auf dem Rad fahren, erinnert die ganze Angelegenheit eher an klassisches Hockey denn an Polo-Sport. Das Reglement kann beim Bike-Polo von einer Austragungsstätte zur Nächsten oder von Verein zu Verein variabel sein. Grundsätzlich siegt aber die Mannschaft, die zuerst 5 Tore erzielt hat. Die Bodenberührung mit dem Fuß, führt zu einer „Kreisfahrt“ als Zeitstrafe. Alternativ kann auch ein zuvor festgelegter Punkt auf dem Spielfeld mittels Schläger berührt werden, bevor weitergespielt werden darf. Körper- und Schlägerkontakte sind generell erlaubt.

Wo kann man Bikepolo spielen?

Fahrradpolo kann man, organisiert in diversen Vereinen, innerhalb fast jeder deutschen Großstadt spielen. Egal ob in Berlin, München, Köln oder auch Hamburg. Der Trendsport hat sich bereits breitflächig etabliert und erfreut sich größter Beliebtheit unter Radsportfans.

Welche Ausrüstung für Bike-Polo?

Marke Eigenbau beschreibt das häufigste Vorkommen der Polo-Schläger. Hier wird gebastelt und  zusammengezimmert was das Zeug hält. Teilweise werden dazu Teile aus dem Baumarkt genutz, teilweise auch Dinge die herumliegen integriert. Zum Spielen selbst wir ein Streethockey-Ball herangezogen. Dieser ist nicht nur kostengünstig sondern wird auch extrem schnell. Grundvoraussetzung ist natürlich das Bike. Logisch – Ohne Bike, kein Bike-Polo.

Für wen ist Bike-Polo geeignet?

Beim Bikepolo steht der Funfactor absolut im Vordergrund. Dieser Umstand geht allerdings nicht zu Lasten des Anspruchs, denn dieser liegt auf hohem Niveau. Wenn man wenig zimperlich ist und Körperkontakt nicht „fürchtet“, zusätzlich Ballgespür besitzt und ein Bike kontrollieren kann, ist Fahrradpolo was für dich.

Weitere interessante zu Hobby, Freizeit & Sport Trends findest Du hier!

Comment here

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share