Fahrradstadt Münster – Die Stadt mit dem Fahrrad erkunden

Trendgeil

Trend Blog

Hobby, Freizeit & Sport

Fahrradstadt Münster – Die Stadt mit dem Fahrrad erkunden

Auf die Fahrräder, fertig und LOS! Besonders in Münster greifen die Einwohner doch lieber auf ihr Fahrrad zurück, anstellen mit dem Auto oder der Bahn zu fahren. Nicht ohne Grund wird Münster auch die Fahrradstadt in Deutschland genannt.

In diesem Artikel erfahren Sie alles rund um das Thema Fahrrad in Münster, welche Radtouren sich hier lohnen und weshalb sich andere Städte eine Scheibe vom schönen Münsterland abschneiden können.

Warum ist Münster eine Fahrradstadt?

Das Fahrrad in Münster ist tatsächlich das meistgenutzte Verkehrsmittel, weshalb sich sogar mehr Räder dort befinden, als Einwohner. Zumal lohnt es sich hier die kürzeren Strecken mit dem Fahrrad zu fahren, da diese gut zu erreichen sind und sich die Stadt absolut fahrradfreundlich gestaltet.

Dabei fahren nicht nur Studenten oder Schüler Fahrrad in Münster, auch Polizisten, Businessleute und der Bürgermeister radeln durch die Fahrradstadt. Laut einer Statistik besitzt jeder Einwohner durchschnittlich 1,6 Fahrräder, was auch erklärt, weshalb es so viele Räder hier gibt.

Damit in Münster das Fahrrad nicht irgendwo abgestellt werden muss, wurden im Zentrum extra Stellplätze eingerichtet, wo das Rad unter vielen anderen abgeschlossen werden kann.

Münster mit dem Fahrrad erkunden

Nicht nur im Zentrum der Fahrradstadt gibt es vielerlei zu entdecken wie z. B. den Dom, die historische Altstadt, der Aasee und sämtliche Parks, man hat auch die Möglichkeit die Umgebung von Münster mit Fahrrad zu erkunden. Gerade das Münsterland bietet eine herrliche Naturlandschaft, die man optimal mit dem Drahtesel entlangfahren kann. Hierbei empfiehlt sich auf jeden Fall die 100-Schlösser-Route, das Naturschutzgebiet Rieselfelder Münster oder ein Besuch im Allwetterzoo.

Fahrrad Flohmarkt Münster

Eines der Besonderheiten von Münster, ist der Fahrrad Flohmarkt. Hier besteht die Möglichkeit, sein altes Fahrrad zu verkaufen oder sich für wenig Geld einen neuen gebrauchten Drahtesel anzuschaffen. Dieser Flohmarkt findet nur ein paar Mal statt im Jahr, weshalb man ihn auf keinen Fall verpassen sollte.

Warum sich andere Städte Münster als Vorbild nehmen können?

Mittlerweile ist Münster ohne Fahrrad gar nicht mehr vorzustellen. Es ist bewiesen, dass es nicht nur für die Umwelt wesentlich schonender ist, wenn man öfter mit dem Rad fährt, sondern auch gesünder für den eignen Körper ist. Es gelangen dadurch viel weniger Schadstoffe in die Luft, was zum größten Teil den Autos zuzuschreiben ist. Zudem bekommt der Körper mehr Bewegung im Alltag durch das Fahrradfahren. Dies ist besonders ratsam, wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt.

Demnach können sich andere Städte in Deutschland und natürlich auch jeder einzelne, Münster ruhig als Vorbild nehmen und sich öfter auf den Drahtesel schwingen. Es reicht schon, wenn man das Auto gegen das Fahrrad für den Arbeitsweg eintauscht. Man wird sich wundern, wie viel Energie man nach einiger Zeit bekommt und on top noch Geld dabei spart. Besuchen Sie doch auch mal mit Ihrem Fahrrad Münster und überzeugen sich von der Radfreundlichkeit dieser Stadt.

Comment here

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share